NEU
Angebot merken
Frankreich

Provence

Nächster Termin: 20.05. - 26.05.2023 (7 Tage)
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Bordfrühstück auf der Anreise
  • 1x HP im 4* Hotel in Lyon
  • 4x HP im 3* Hotel in Orange
  • 1x HP im 3* Hotel in Dijon
  • 1x Eintritt im Theater in Orange
  • 1x Eintritt an der Pont du Gard
  • 1x Eintritt Papstpalast in Avignon
  • 7 Tage Reiseleitung durch Frau Antje Sendzik
  • Insolvenzversicherung
ab 1089,00 € 7 Tage
Doppelzimmer, HP
Jetzt Buchen

Buchungspaket
20.05. - 26.05.2023
7 Tage
Doppelzimmer, HP
Belegung: 2 Personen
1089,00 €
20.05. - 26.05.2023
7 Tage
Einzelzimmer, HP
Belegung: 1 Person
1319,00 €

Provence

Reiseart
Busreisen
Saison
Sommer 2023
Zielgebiet
Frankreich » Provence
Einleitung

Seit mehr als zwei Jahrhunderten zählt der Süden Frankreichs zu den beliebtesten europäischen Reisezielen. Die Faszination der Provence hält ununterbrochen an. Das Licht und die Farben, die Lebenskunst, nirgends in Frankreich so ausgeprägt wie im Süden, die architektonischen Denkmäler von den Römern, über die Päpste bis zu ins 20.Jh, der Duft von Kräutern und Lavendel, der über die Märkte schwebt und aus den Küchen duftet und eine vielfältige immer wieder überraschende Landschaft machen einen Besuch dieser Region zu einem besonderen Erlebnis.

Das alles erleben Sie:

1. Tag: Anreise nach Lyon

Abfahrt in Burgheim um 05.00 Uhr. Fahrtroute über die Autobahn Karlsruhe - Mulhouse nach Frankreich, vorbei an Beaune erreichen wir am Abend Lyon.

2. Tag: Lyon - Orange

Lyon ist nicht nur eine der größten, sondern auch eine der schönsten Städte Frankreichs. Wir machen eine Rundfahrt und sehen den Fourvière Hügel, wo einst die Römer Lugdunum gründeten, mit der außergewöhnlichen Basilika, die Halbinsel (Presq’île) zwischen Rhône und Saône mit vornehmen Privathäusern aus dem 17. +18. Jahrhundert und dem eleganten Einkaufsviertel, die Place Bellecour und einige der berühmten bemalten Fassaden der Stadt. Weiterreise durch das Rhône Tal. Architektur und Vegetation zeigen, dass wir uns jetzt im Süden befinden. Die Stadt Orange gilt als das „Tor zur Provence“. Das Provinzstädtchen mit der gemütlichen Altstadt ist berühmt für sein römisches Theater, das mit seiner gewaltigen Bühnenwand zu den besterhaltenen der Antike überhaupt zählt. In der Nähe unseres Hotels für die nächsten 4 Nächte liegt der Triumphbogen, der eigentlich ein Stadtgründungsmonument ist. Obwohl im Lauf der Jahrhunderte stark beschädigt, zeigt sein außergewöhnlich reicher Figurenschmuck den Triumph der Römer über die besiegten Gallier.

3. Tag: Avignon, Les Baux und die Alpilles

Unser heutiger Tagesausflug führt uns zuerst nach Avignon. Die Stadt, die im 14. Jh. Sitz der Päpste war, liegt am linken Rhône Ufer und wird von einem 58 m hohen Kalkfelsen dem Rocher des Doms überragt, an den sich der wehrhafte Komplex des Papstpalastes anlehnt. Wir besuchen den Palast und anschließend können sie dann durch die hochgelegenen Gärten mit der wunderbaren Aussicht auf Fluss und Stadt spazieren. Anschließen haben Sie Zeit, um die vielbesungene Brücke zu besuchen oder auf der Place de L’Horloge, dem lebendigen Zentrum der Stadt, zu sitzen und die einmalige Stimmung zu genießen. Am Nachmittag besuchen wir Les Baux. Im Mittelalter war die mächtige Burg, heute Ruine, Sitz eines einflussreichen Herrschergeschlechtes und als Zentrum der Troubadour Lyrik berühmt. Der malerische kleine Ort zu Füßen der Burg lohnt einen Bummel. Dann geht es weiter durch die Alpilles. Auch wenn diese „kleinen Alpen“ nicht mehr als 400 m hoch sind, ist es doch eine eindrucksvolle Strecke. Am Stadtrand von St. Remy de Provence liegen sowohl die bekannten Antiken wie auch das heutige Krankenhaus, wo der Maler Vincent van Gogh ein Jahr lebte. Einige seiner Motive kann man wir hier „im Original“ in der Landschaft wieder finden. Dann Rückfahrt nach Orange.

4.Tag: Karstquellen, Gordes und die Ockerbrüche in Roussillon

Heute fahren wir zum Plateau von Vaucluse. Der idyllisch gelegene kleine Ort Vaucluse am Ufer der Sorgue besitzt ein außergewöhnliches Naturdenkmal. Eine der größten unterirdischen Karstquellen Europas strömt hier aus den Felsen. Wir werden einen Spaziergang durch das wunderschöne enge, grüne Tal zur Quelle machen und danach haben Sie noch etwas Zeit den Ort, in den sich der italienische Dichter Francesco Petrarca im 14. Jh. für einige Zeit zurückgezogen hatte, zu entdecken. Vorbei an Gordes, das wie ein Bienenkorb am Felsen klebt, erreichen wir dann die in einem einsamen Tal gelegene Zisterzienserabtei von Senanque (keine Besichtigung), sie gehört zu den meistfotografierten Sehenswürdigkeiten der Provence. Abschluss des Tages wird der Besuch des für seine Ockerbrüche bekannten Ortes Roussillon sein. Man spaziert durch den Ort, dessen Häuser wie auch die umliegenden Ockerfelsen in allen gelb und rot Tönen strahlen, bis zum hoch gelegenen Aussichtspunkt und genießt das Farbenspiel im Nachmittagslicht. Dann Rückfahrt nach Orange.

5. Tag: Pont du Gard, Arles und Aigues Mortes

Wir werden zunächst den Pont du Gard besuchen. Dieser über 2000 Jahre alte römische Aquädukt war ursprünglich Teil einer Wasserleitung. Er gehört zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Region. Als reiner Zweckbau geplant, kann man sich heute der prachtvollen Schönheit dieses Monumentes kaum entziehen. Anschließend Weiterfahrt nach Arles. In keiner anderen französischen Stadt ist das römische Erbe noch so gegenwärtig. Das besondere Licht zog im Lauf der Jahrhunderte aber auch viele Maler an, der Bedeutendste ist natürlich Vincent van Gogh, der hier in einer mehrere Jahre dauernden Schaffensperiode unzählige berühmte Meisterwerke schuf. Die Altstadt mit ihren engen Gassen, dem Amphitheater, der Kathedrale Saint-Trophime und dem zauberhaften Forum Platz liegen in einem Dreieck direkt an die Rhone angrenzend. Nach der Stadtbesichtigung bleibt Ihnen noch etwas Zeit zur Verfügung, um die besondere Atmosphäre hier zu genießen. Dann geht es in die Camargue nach Aigues-Mortes. Auch wenn die Fahrrinnen längst versandet sind, die im Mittelalter als eine Art Stützpunkt für die Kreuzzüge ins Heilige Land gegründete Stadt beeindruckt schon von weitem durch ihre imposanten Stadtmauern. Die Stadt liegt am westlichen Rand der einzigartigen Landschaft der Camargue. Rückfahrt nach Orange.

6. Tag: Rhône Tal und Dijon

Heute verlassen wir Orange. Durch das Rhône Tal und vorbei an Lyon erreichen wir Burgund und die Hauptstadt der Region Dijon. Bei einem Rundgang werden Sie die schöne Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern, eleganten Palais, Kirchen und dem berühmten Herzogspalast etwas näher kennenlernen. Dijon war zur Zeit der „mächtigsten Herzöge des Okzidents“ im 14. und 15. Jh. eine der bedeutendsten und reichsten Städte Europas. Heute noch ein wichtiges Handelszentrum u.a. für die burgundischen Weine, besitzt die Universitätsstadt aber auch ein unvergleichliches Flair, nicht ohne Grund gilt die Küche hier als eine der besten Frankreichs.

7. Tag: Heimreise

Heimreise über die Autobahn. Ankunft gegen 19.00 Uhr.

Kellerer-Reisen GmbH & CO. KG

Bertoldsheimer Str. 92
D-86666 Burgheim

Tel.: 08432 94822-0
Fax: 08432 94822-29

info@kellerer-reisen.de

NEU!

Der Kellerer-Newsletter
Direkt anmelden und alle Vorteile genießen!

logo