NEU
Angebot merken
Norwegen

Nordische Träume - Fjorde und Lofoten

Nächster Termin: 23.08. - 05.09.2022 (14 Tage)
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Bordfrühstück auf der Anreise
  • Fähre Kiel – Oslo (14.00h - 10.00h), Unterbringung in 2-Bettkabinen innen, Frühstücksbuffet an Bord
  • Göteborg - Kiel (18.45h – 09.15h), Unterbringung in 2-Bettkabinen innen, Frühstücksbuffet an Bord
  • 2x Abendessen als Buffet an Bord (78,- €)
  • Fährpassage Bognes – Lödingen
  • Fährpassage Moskenes – Bodö
  • alle weiteren kleinen Fährüberfahrten
  • 10x Übernachtung/Frühstücksbuffet in Hotels der guten und gehobenen Mittelklasse, alle Zimmer mit Dusche oder Bad/WC
  • 10x 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Erlebnispaket Lofoten Trollfjord Cruise (88,-€)
  • Insolvenzversicherung

ab 2198,00 € 14 Tage
Doppelzimmer, HP
Jetzt Buchen

Buchungspaket
23.08. - 05.09.2022
13,5 Tage
Doppelzimmer, HP
Belegung: 2 Personen
2198,00 €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
Doppelkabine außen Hin/Rück
50,00 €
Einzelkabine innen Hin/Rück
134,00 €
Einzelkabine außen Hin/Rück
186,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.
23.08. - 05.09.2022
13,5 Tage
Einzelzimmer, HP
Belegung: 1 Person
2596,00 €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
Doppelkabine außen Hin/Rück
50,00 €
Einzelkabine innen Hin/Rück
134,00 €
Einzelkabine außen Hin/Rück
186,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.

Nordische Träume - Fjorde und Lofoten

Reiseart
Busreisen
Saison
Sommer 2022
Zielgebiet
Norwegen
Einleitung

Kommen Sie mit uns auf eine unvergessliche Reise, die Ihnen die ganze Vielfalt und Schönheit der nordischen Landschaften im Zauber tagheller Nächte vermittelt: Romantische Seengebiete, die Inselreiche Schärenküste, die stimmungsvolle Weite der Tundra, tief eingeschnittene Fjorde, gletscherbedeckte Berge, raue Atlantikküste, liebliche Täler, malerische Dörfer und attraktive Hauptstädte. Die besonderen Highlights dieser Fahrt sind unbestritten die Lofoten, die Küstenstraße KV 17, Bergen, der Trollstigen sowie der berühmte Geirangerfjord.

Das alles erleben Sie:

1. & 2. Tag: Anreise Kiel – Fähre (820 km)

Abfahrt am Dienstag in Burgheim um 23.00 Uhr. Anreise nach Kiel, wo um 14.00 Uhr die Fähre in Richtung Norwegen ablegt. Genießen Sie die luxuriöse Ausstattung des Schiffes und das umfangreiche Unterhaltungsangebot, z.B. bei einem Bummel über die 160m lange Flaniermeile mit ihren Geschäften, Restaurants und Cafés. Bei der Fahrt durch die Kieler Förde bieten sich schöne Ausblicke auf die Küste.

3. Tag: Fähre – Oslo – Raum Trondheim Entfernung: (490 km)

Gegen 10.00 Uhr legt das Schiff in Oslo an. Die norwegische Hauptstadt liegt sehr schön am Oslofjord, umgeben von dichten Wäldern. Man findet hier zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie z.B. das königliche Schloss, den Vigeland-Park mit seinen eindrucksvollen Skulpturen, die Sprungschanze auf dem Holmenkollen, die spektakuläre neue Oper. Weiterreise nach Norden zum Mjösa, dem größten See des Landes. An seinem Nordende liegt das Städtchen Lillehammer, das durch die Olympischen Winterspiele 1994 weltweit bekannt wurde. Durch das Gudbrandsdal und vorbei an den Bergen des Rondane Massivs geht es weiter in die einsame Weite des Dovrefjells. Hier lebt übrigens die einzige Moschusochsenherde außerhalb von Grönland. Durch das Tal der rauschenden Driva erreichen Sie Trondheim.

4. Tag: Raum Trondheim – Mo i Rana (490 km)

Geschichtsträchtige Regionen liegen auf Ihrem Weg nach Norden. Bei Verdal fand im Jahre 1030 die berühmte Schlacht von Stiklestad statt. Im Raum Steinkjer findet man zahlreiche tausende Jahre alte Felsritzungen, unter anderem das berühmte lebensgroße Rentier "Bolareinen". Sie kommen außerdem vorbei an der längsten Lachstreppe Europas. Durch tiefe Wälder geht es weiter nach Mosjöen. In dem Hafenort am Vefsnfjord gibt es hübsche Holzhäuser, die zum Teil auf Pfählen stehen und heute Ateliers, Restaurants und Cafés beherbergen. Ihr heutiges Ziel ist die Hafenstadt Mo I Rana am Ranafjord. Bummeln Sie auf der Fjordpromenade vorbei an den alten Holzhäusern von Moholmen und an der im Wasser stehenden Skulptur "Der Mann im Meer".

5. Tag: Mo i Rana – Lofoten (530 km)

Auf dem einsamen Saltfjell überqueren Sie heute den nördlichen Polarkreis. Hier befindet sich das Polarkreiszentrum (Polarsirkelsenteret), das seinen Besuchern u.a. eine Multivisionshow über die norwegische Polarregion und ein Café bietet. Über den Ort Fauske, der für seine Marmorbrüche bekannt ist, geht es weiter nach Bognes. Bei der Fährüberfahrt über den Vestfjord nach Lödingen erleben Sie die wunderschöne Küstenlandschaft vom Wasser aus. Über die Insel Hinnöya geht es weiter auf die Lofoten. Die Landschaft der Inselgruppe ist sehr abwechslungsreich: Steil aufragende Berge, weiße Strände und pittoreske Fischerdörfer machen die Lofoten zu einem der schönsten Reiseziele der Welt!

6. Tag: Lofoten

Das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Lofoten ist Svolvaer. Der Ort ist bekannt für das Nordnorwegische Künstlerzentrum und die Eisgalerie "Magic Ice", in der man umgeben von kunstvollen Eis-Skulpturen einen Drink genießen kann. Ein Muss sind die Dörfchen mit ihren bunten Fischerhütten an der Westküste der Inselkette. Reine, eines der schönsten Dörfer, liegt auf mehreren Inseln, in überwältigender Landschaft mit schroffen Bergen. Während der Trollfjord Cruise fährt das Schiff ab Svolvaer durch die zerklüftete Küstenlandschaft, vorbei an zahlreichen Inseln und

Inselchen. Im Raftsund haben Sie schöne Ausblicke auf die Ostküste der Insel Austvagöy mit dem 1145 Meter hohen Berg Trolltindan. Noch beeindruckender wird die Szenerie, wenn das Schiff in den Trollfjord fährt. Dieser zählt zu den bekanntesten Fjorden Norwegens und ist an seiner Einmündung nur rund 100 Meter breit! An seinen Ufern ragen die Felswände etwa 1000 Meter steil aus dem Meer und scheinen zum Greifen nahe. Im hinteren Teil wendet das Schiff und fährt schließlich zurück nach Svolvaer.

7. Tag: Lofoten – Moskenes – Bodö (160 km)

Genießen Sie am Morgen erneut den Blick auf die bizarren Felsformationen der Lofoten bei Ihrer Fahrt zum südlichsten Hafen. Von Moskenes aus setzen Sie in ca. 4 Std. mit einer Fähre auf das Festland nach Bodö über. Im quirligen Hafen sind Fischkutter aller Größen zu sehen, kommen Handelsschiffe und Fähren an und kreuzen Boote zahlreicher Freizeitkapitäne. Bodö ist die zweitgrößte Stadt Nordnorwegens und Hauptstadt des Bezirks Nordland. Sie ist bekannt für eine der größten Seeadler-Populationen der Welt

8. Tag: Bodö – Küstenstraße – Sandnessjöen (360 km)

Erleben Sie heute einen weiteren Höhepunkt Ihrer Reise – eine Etappe der berühmten Straße Rv17 (Kystriksveien): Diese insgesamt ca. 650 km lange Panoramastraße zwischen Bodö und Steinkjer wird geprägt durch fantastische Fjordlandschaften, zahlreiche Inseln, imposante Berge und hübsche Dörfer. Ein großer Teil der Strecke (zwischen Holm und Godöystraumen) ist als nationale Landschaftsroute "Helgelandskysten" ausgewiesen. Auf Ihrer Route nach Sandnessjoen sehen Sie den Saltstraumen, den stärksten Gezeitenstrom der Welt (imposant beim Gezeitenwechsel), kommen vorbei am zweitgrößten Gletscher Norwegens, dem Svartisen, und überqueren drei Fjorde. Während der Fährüberfahrt Jektvik–Kilboghamn überqueren Sie erneut den Polarkreis, der durch einen großen Metall-Globus am Ufer markiert wird. Der Ort Sandnessjoen ist bekannt für die Bergkette "Die sieben Schwestern" – der Sage nach sieben Jungfrauen, die nach einer Verfolgung durch den Königssohn Hestmannen bei Sonnenaufgang zu Stein erstarrten.

9. Tag: Sandnessjöen – Trondheim (440 km)

Die Stadt Mosjöen, in der es gut erhaltene, hübsche Holzhäuser gibt, liegt auf Ihrem Weg nach Süden. Es folgen geschichtsträchtige Regionen: Im Raum Steinkjer findet man tausende Jahre alte Felsritzungen, u.a. das berühmte lebensgroße Rentier "Bolareinen". Weiter südlich, bei Verdal, fand im Jahre 1030 die berühmte Schlacht von Stiklestad statt. Ihr Tagesziel ist die Universitätsstadt Trondheim. Der berühmte Nidarosdom ist das größte sakrale Bauwerk Skandinaviens, außerdem die Krönungskirche der norwegischen Könige und Nationalheiligtum. Weitere Attraktionen sind der Erzbischofpalast und das im 18. Jh. erbaute Palais Stiftsgarden. Die farbenfrohen Speicherhäuser am Fluss Nidelv und die Brücke Bybrua sind hübsche Fotomotive.

10. Tag: Trondheim – Trollstigen – Geiranger (390 km)

Einen der Höhepunkte Ihrer Reise erleben Sie heute: die abenteuerliche Passstraße Trollstigen. Sie schlängelt sich in steilen Serpentinen den Berg hinauf, vorbei am mächtigen Wasserfall Stigfossen, der 180m in die Tiefe stürzt. Vom spektakulär über dem Hang "schwebenden" Aussichtspunkt in der Nähe der Passhöhe (850m) haben Sie einen fantastischen Blick ins Tal und auf die umliegenden Berge. Hier oben gibt es auch ein modernes, neues Café, das von interessant gestalteten Wasserflächen umgeben ist. Nun geht es wieder bergab, durch eine großartige Gebirgslandschaft zur Schlucht Gudbrandsjuvet. Hier lohnt ein Blick auf die Wassermassen des rauschenden Flusses Valldöla. Nach einer kurzen Fährüberfahrt erreichen Sie Geiranger.

11. Tag: Geirangerfjord – Bergen (370 km)

Heute erleben Sie zunächst die großartige Bergwelt südlich von Geiranger. Wir verlassen den Geirangerfjord und fahren über Mollsbygda, Lanfvatnet, Stryn, Skei, der E39 bis Lavik am Sognefjord. Hier nehmen wir die Fähre nach Oppedal und folgen der E39 weiter, werfen einen Blick auf den Haugsværfjorden und folgen den Fjorden bis Bergen. Die zweitgrößte und vielleicht schönste Stadt Norwegens ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Westküste. Die farbenfrohen Holzhäuser des ehemaligen Hansekontores Bryggen (UNESCO-Weltkulturerbe!) und die hübsche Altstadt sind nur einige der zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

12. Tag: Bergen – Noresund (400 km)

Heute stehen wieder zahlreiche Naturschönheiten auf Ihrem Programm, z.B. der schäumende Wasserfall Steindalsfossen und der Hardangerfjord, der von idyllischen Ufern, aber auch steilen Felswänden geprägt wird. Sie überqueren den Fjord auf der Hardangerbrücke und können bei Eidfjord einen weiteren Wasserfall bewundern: Der Vöringfoss stürzt hier 182m tief in eine enge Schlucht. In starkem Kontrast zur Fjordlandschaft steht dann die karge Hochebene Hardangervidda mit ihren Seen und Mooren. Über den Wintersportort Geilo und vorbei an den Stabkirchen von Torpo und Gol kommen Sie ins Hallingdalen und erreichen schließlich das Norefjell. Dieses wird von den Einheimischen als erster richtiger Berg in der Nähe von Oslo bezeichnet.

13. Tag: Noresund - Göteborg (400 km)

Nach dem Frühstück geht es bei Sundvollen über den Steinsfjorden und vorbei an Oslo in Richtung Süden zur norwegisch-schwedischen Grenze bei der Svinesund-Brücke und parallel zur schwedischen Westküste nach Göteborg. Die zweitgrößte Stadt Schwedens besitzt den größten Exporthafen Nordeuropas. Am frühen Abend werden Sie am Fährhafen erwartet. Die Fähre der Stena Line bringt Sie über Nacht auf bequeme Weise nach Kiel. Das Schiff verfügt unter anderem über Restaurants und Bars, ein Casino, den Stena-Shop, ein Kino und einen Nachtclub.

14. Tag: Kiel – Heimreise (820 km)

Bevor die Reise endgültig zu Ende geht, erfreuen Sie sich noch einmal an einem leckeren skandinavischen Frühstück! Ankunft in Kiel gegen 09.15 Uhr, nun treten Sie die Heimfahrt an.

Ankunft ist gegen 20.00 Uhr geplant.

Kellerer-Reisen GmbH & CO. KG

Bertoldsheimer Str. 92
D-86666 Burgheim

Tel.: 08432 94822-0
Fax: 08432 94822-29

info@kellerer-reisen.de

NEU!

Der Kellerer-Newsletter
Direkt anmelden und alle Vorteile genießen!

logo